top of page

Parkhaus

In Zusammenarbeit mit: Ing.arch. Richard Zacpal | Ing.arch. Barbora Koprivova

Das Gebiet des geplanten Parkhauses und seiner Umgebung in Liberec sieht derzeit aus wie ein buntes Mosaik aus verschiedenen Epochen, Stilen und Materialien. In der heutigen Situation fallen uns Merkmale wie die große Menge an Grün auf, die an bestimmten Stellen ein kleines Muster der nahe gelegenen Berge erzeugt, oder die solitären Gebäude des Regionalbüros und des Europäischen Hauses. Wir versuchen, diese unzusammenhängenden Partikel wieder zu einem neuen, raffinierten und würdigen Platz für eine wichtige regionale Einrichtung zusammenzufügen. Das Parkhaus im Norden ermöglicht es, den südlichen Teil dem Park zuzuordnen.

 

Ein effizientes, leistungsfähiges Parkhaus im nördlichen Teil wird problemlos den gesamten Kapazitätsbedarf decken, so dass die übrigen Flächen aus anderen Gründen als dem Parken frei bleiben können. Die Struktur des Parkhauses ist als Stahlkonstruktion mit geklebten Stahl-Beton-Decken konzipiert. Diese Konstruktion ist kostengünstiger und ermöglicht eine schnellere Bauzeit und die Errichtung in mehreren Phasen. Für das Gebäude wird ein halb unterirdisches Parksystem verwendet, das weniger Platz für vertikale Straßen beansprucht und eine hohe Parkeffizienz ermöglicht. Das Parkhaus ist als ein begrüntes Gebäude geplant.

site plan.jpg
schemes.jpg
perspective.jpg
bottom of page